Hauswirtschaft

Sorgt für eine gesunde Umgebung: Die Hauswirtschaft

Eine gründliche und hygienische Reinigung in allen Bereichen der Klinik ist an sieben Tagen in der Woche unsere oberste Priorität, damit sich unsere Patienten und Besucher wohl fühlen, denn zur Gesundheit und Gesundung gehört auch eine gesunde Umgebung. Das fängt an bei der Wäsche: Handtücher, Waschlappen, Duschvorlage, Duschhandtücher und Kopfkissenbezüge werden täglich gewechselt und von einem eigens zertifizierten externen Wäschereibetrieb gewaschen und desinfiziert; Bettwäsche nach Bedarf, spätestens aber alle zwei Tage. Betten werden aufbereitet und die öffentlichen Flächen nach einem genauen Plan gereinigt. Aber auch auf den ersten Blick nicht sichtbare Details werden regelmäßig gereinigt und überprüft, wie etwa das Innenleben von Seifen-Spendern.

Bei der täglichen Reinigung der Patientenzimmer geht das Reinigungspersonal flexibel auf den Patienten ein – niemand in der ATOS wird geweckt, damit geputzt werden kann; das Reinigungspersonal passt sich flexibel an die aktuelle Situation des Patienten an. Denn die Kommunikation mit dem Patienten ist ein wesentlicher Bestandteil aller Begegnungen.

Für jede Station gibt es eine verantwortliche Raumpflegerin, die für den Patienten bei Fragen und Wünschen ansprechbar ist. Die Raumpflegerinnen nehmen im Leben unserer Patienten eine Vertrauensposition ein, da sie durch ihre Arbeit Einblicke in sehr persönliche Lebensbereiche erlangen, und sie sind sich dieser Rolle bewusst. Die Königsdisziplin der Unterhaltsreinigung in unserer Klinik spielt sich in deren Herzstück, dem OP-Bereich, ab. Die ständig erforderliche Einsatzbereitschaft verlangt dem Reinigungspersonal besondere Kompetenzen und Sorgfalt ab. Nach jeder Operation wird der OP-Saal inklusive Fußboden desinfizierend mit Einmaltüchern und einer Desinfektionslösung gereinigt und sämtliche Gerätschaften nach jedem Gebrauch für den nächsten Patienten wieder desinfiziert aufbereitet. Am Tagesende wird der Fußboden mit einer Spezialmaschine gesäubert und desinfiziert. Wichtig ist dabei der planvolle Einsatz von Reinigungs- und Desinfektionsmitteln in Absprache mit der Hygienefachkraft: Haushaltsverbrauchsartikel und geeignete Maschinen müssen gesetzliche Vorgaben und sowohl ökologische als auch ökonomische Kriterien erfüllen.

In einem umfassenden Hygiene-Handbuch werden alle Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen vorgegeben. Die Umsetzung wird nachvollziebar dokumentiert.

Die hausinternen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nehmen ihre Aufgabe sehr ernst, wohl wissend, dass ihre Arbeit erheblich zur Gesundheit unserer Patienten beiträgt. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hauswirtschaft werden ständig zum Thema Hygiene und Infektionsschutzgesetz geschult; einmal jährlich zusätzlich zu besonderen Themenbereichen. Teambesprechungen und Vernetzung innerhalb der Klinik sorgen dafür, dass das Hygienemanagement stetig weiterentwickelt wird.

Heike Beyer, Leitung Hauswirtschaft